19 | 02 | 2019

Pilgerfahrt nach Maria Einsiedeln in der Schweiz

„Freu dich, du Himmelskönigin“

Liebe Schwestern und Brüder,
im Rahmen meiner praktischen Ausbildung hier in der Pfarreiengemeinschaft ist es vorgesehen, ein pastorales Projekt zu planen und durchzuführen.
So kam die Idee auf, eine Pilgerfahrt zum bedeutendsten Marienwallfahrtsort der Schweiz zu organisieren.
Die Kapelle der Schwarzen Madonna ist ein bekannter Anziehungspunkt inmitten der imposanten Barockkirche des Benediktinerklosters Einsiedeln.
Folgendes dazu ist angedacht. Die Teilnehmer dieser Fahrt planen gemeinsam mit mir die Durchführung.
Im Vorfeld werden wir uns einige Male verbindlich treffen, wo es Raum für eigene Ideen geben wird (z.B. Zeit für mich, Zeit der Gemeinschaft, Zeit des Gebetes, Was tut mir gut? usw.). Zudem setzen wir uns mit der Thematik des Pilgerns auseinander. Was bedeutet für mich, als Pilger unterwegs zu sein? Fest steht, dass die Pilgerfahrt in der Osteroktav vom 23.04. bis zum 27.04.2019 stattfinden wird und ein Tagesausflug zum Heiligen Bruder Klaus von Flüe angedacht ist. Die Unterkunft soll in einem Hotel möglichst direkt am Klosterplatz sein.

Die Kosten für Hin- und Rückfahrt, Unterkunft mit Frühstück werden sich auf ca. 450,00 € belaufen. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 8 Personen begrenzt. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Nähere Informationen werden nach der Anmeldung erfolgen.
Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis zum 11.02.2019 im Pfarrbüro Herz Jesu, Tel. 02651/2633 oder bei mir per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.
Ich freue mich jetzt schon auf diesen Prozess und die Pilgerfahrt im April.

Ihr Dominik Schmitt, Pastoralpraktikant