13 | 11 | 2019

Wahl des "Rat der Pfarrei"

Im Rahmen der Strukturreform im Bistum Trier startet am 1. Januar 2020 die neue Pfarrei Mayen. Diese setzt sich aus den jetzigen Pfarreiengemeinschaften Langenfeld, Mayen, Mendig, Nachtsheim sowie der Pfarrei Rieden zusammen. Bischof Dr. Ackermann wird das hierzu erforderliche Dekret im Laufe des Dezembers erlassen.

Die Entscheidung, die über 800 Pfarreien im Bistum aufzulösen und 35 neue Pfarreien zu gründen ist sicherlich ein tiefgreifender Einschnitt in unserem Bistum.

Mit der Auflösung der bestehenden Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften verlieren auch die Verwaltungsräte und die seit nunmehr über 50 Jahren bestehenden Pfarrgemeinderäte ihr Mandat.

Die neue Pfarrei benötigt, vielleicht mehr denn je, Frauen und Männer, die bereit sind sich zu engagieren. Die bereit sin

  • eigene Begabungen einzubringen,
  • sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen,
  • pastorale Schwerpunkte zu setzen,
  • Ressourcen zu verwalten
  • über den eigenen Kirchturm zu blicken

und dies alles auf Augenhöhe mit Hauptamtlichen in der Pfarrei.
Das neue Mitbestimmungsgremium der Pfarrangehörigen wird der „Rat der Pfarrei“ sein.
Der Rat der Pfarrei setzt sich aus zwei Kammern zusammen: Pastoralkammer und Vermögenskammer.
Die Pastoralkammer soll 27 Mitglieder haben (20 gewählte Mitglieder, 2 berufene Mitglieder und die 5 Mitglieder des Leitungsteams),  die Vermögenskammer elf Mitglieder (10 gewählte Mitglieder und der leitende Pfarrer als Vorsitzender).

Gemeinsame Aufgabe der beiden Kammern im Rat der Pfarrei ist es, über pastorale Schwerpunktsetzungen zu entscheiden, den Haushaltsplan zu beschließen und die ehrenamtlichen Mitglieder des Leitungsteams zu wählen.
Der erste Rat der Pfarrei, dessen Amtszeit maximal drei Jahre dauert, wird in einer Wahlversammlung gewählt, die am 13. Dezember stattfinden wird. Die Wahlversammlung besteht aus den stimmberechtigten Mitgliedern der derzeitigen Pfarrgemeinderäte, Verwaltungsräte und Kirchengemeinderäte der Pfarreiengemeinschaften sowie der Pfarrei Rieden.

Für beide Kammern werden nun Kandidatinnen und Kandidaten gesucht.

Wir brauchen Frauen und Männer, die bereit sind für den Rat der Pfarrei zu kandidieren, sich zu engagieren und Kirche der Zukunft zu gestalten.
Kandidieren Sie selbst oder bringen Sie andere ins Spiel!

Die Wahlvorschläge für die Wahl des Rates der Pfarrei müssen bis zum 13. November beim Wahlausschuss vorliegen. Die Kandidatur ist nur für eine der beiden Kammern möglich.

Hier können Sie das Wahlausschreiben herunterladen

Das Formular für den Wahlvorschlag können Sie hier   herunterladen.

Weitere Informationen sind im Internet auf der Seite des Bistums Trier finden.

 

Bei Fragen zur Wahl wenden Sie sich bitte an den Wahlausschuss:

Frau Ulla Feit Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!