20 | 10 | 2019

Initiative Kirchengemeinde vor Ort veröffentlicht eigene Umfrage

Die Initiative Kirchengemeinde vor Ort hat ihrerseits eine repräsentative Umfrage zum Stimmungsbild in der katholischen Kirche im Bistum Trier veröffentlicht. Die Rhein-Zeitung berichtete am 4.10. über das Ergebnis der Befragung. Den Artikel können sie hier nachlesen. 
Die Zusammenfassung der Befragung auf der Seite der Initiative finden Sie hier. 

Bischof Ackermann benennt Leitungsteams für 15 Pfarreien der Zukunft

Start zum 1. Januar 2020

Trier – Bischof Dr. Stephan Ackermann hat die Leitungsteams für die Pfarreien der Zukunft benannt, die zum 1. Januar 2020 errichtet werden. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, hoch engagierte und qualifizierte Frauen und Männer sowohl aus unseren eigenen Reihen als auch darüber hinaus zu finden. Damit beginnt eine wichtige nächste Etappe in der Verwirklichung unserer Synode“, sagte Bischof Ackermann am 18. September in Trier.

  • Die Pfarrei Andernach leiten Pfarrer Eric Condé und Regine Wald.
  • Zum Leitungsteam in Bad Kreuznach gehören Msgr. Michael Becker und Felix von Yrsch.
  • In der Leitung der Pfarrei Betzdorf werden Pfarrer Augustinus Jünemann, Sandro Frank und Thomas Düber arbeiten.
  • Die Pfarrei Idar-Oberstein wird von Pfarrer Walter Fuß und Peter Munkes geleitet.
  • Das Leitungsteam in der Pfarrei Koblenz besteht aus Pfarrer Thomas Darscheid, Gabriele Kloep-Weber und Guido Goliasch.
  • Im Leitungsteam der Pfarrei Mayen werden Pfarrer Jörg Schuh, Margit Ebbecke und Marek Jost tätig sein.

    Weiterlesen: Bischof Ackermann benennt Leitungsteams für 15 Pfarreien der Zukunft

Ergebnis der Anhörung zur Pfarrei der Zukunft vorgestellt

Das Bistum hat gemeinsam mit dem beauftragten PRAGMA Institut Reutlingen die Ergebnisse der Anhörung vorgestellt. Die Informationen hierzu finden Sie hier
Das Bistum hat einige Änderungen am bisherigen Gesetzestext in Aussicht gestellt.
Trotz der Tatsache, dass die Zahl derjenigen, die die Reform sehr negativ (23%) oder eher negativ (14%) sehen die Zahl der Zustimmenden (12% sehen die Reform sehr positiv und  20% positiv) übersteigt, schreibt das Bistum "Wir liegen richtig mit der Umsetzung der Synode".
Die Initiative "Kirchengemeinde vor Ort" hat eine Stellungnahme zum Ergebnis der Anhörung veröffentlicht. Auch auf diese möchten wir hinweisen.

Ehrenamtliche gesucht

Für die neue Pfarrei (der Zukunft) Mayen werden engagierte Ehrenamtliche gesucht, die mit Zuversicht und Offenheit Veränderungsprozesse gestalten und begleiten wollen. Hierbei ist sowohl an die ehrenamtliche Mitarbeit im Leitungsteam als auch im neuen Rat der Pfarreien gedacht.

Zu diesem Themenkomplex hat Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg ein Einladungsschreiben zu drei Informationsveranstaltungen  verschickt. Sie können das Einladungsschreiben, ein Blatt mit weiteren Informationen sowie den Einladungsflyer hier herunterladen.

Einladungsschreiben des Generalvikars  
Informationen zu den Veranstaltungen       
Flyer  

Weitere Informationen zur Synodenumsetzung erhalten Sie in unsererm Blog zur Umsetzung der Synode.

Stellungnahmen zum Gesetzentwurf abgegeben

Die Gremien in der Pfarreiengemeinschaft haben ihre Stellungnahmen zum Gesetzentwurf abgegeben. Einige Gremien, z.B. der Pfarreienrat, der PGR Herz-Jesu haben den vorgelegten Gesetzentwurf abgelehnt. 

Die Stellungnahme des Pfarrgemeinderat Herz Jesu können sie hier nachlesen. Bitte klicken sie auf das Symbol:  

Entwurf des Gesetzes veröffentlicht

Das Bistum hat auf seiner Homepage   den Entwurf des "Erstes Gesetz zur Umsetzung der Ergebnisse der Diözesansynode 2013 – 2016" sowie die zweite Ausgabe der Zeitung EinBlicke veröffentlicht. Damit ist das Anhörungsverfahren offiziell gestartet. Trotz Zusage des Bistums die Unterlagen in der 15. KW zuzusenden ist der Entwurf des Gesetzes noch immer unvollständig. 

6. April 2019 - Über 100 Interessierte in St. Veit

Über die Pfarrei der Zukunft unterhaltsam informiert und intensiv diskutiert

Am 06.04.2019 informierten Mitglieder der Pfarrgemeinderäte Herz Jesu, St. Clemens und St. Veit sowie Dechant Veit in einer ersten Informationsveranstaltung über die Pfarrei der Zukunft Mayen.

Rund 100 interessierte Mitchristen nahmen das Informationsangebot an. In einem interaktiven Vortrag erklärten die Ratsmitglieder auf unterhaltsame Art, pastorale Ziele, die künftige Gremienstruktur und die Organisation der Pfarrei der Zukunft.

Im Rahmen der sich anschließenden Fragerunde äußerten einige Teilnehmer, dass aus ihrer Sicht die Umgestaltung zur Pfarrei der Zukunft Mayen ein hochtheoretisches an den Bedürfnissen der Menschen vorbeigehendes Konstrukt sei.

Diesen Gedanken griff der PGR Vorsitzende von St. Clemens Andreas Konzer auf und erläuterte, dass die in der Synode erarbeitete Analyse der richtige Weg in die Zukunft sei, die aktuelle Umsetzung der Synodenergebnisse ist jedoch praxisfern ohne Berücksichtigung der Belange der Menschen vor Ort und der derzeit noch aktiven Ehrenamtler.

Wenn es Ihnen ähnlich geht, wenn Sie Fragen oder Anregungen zur Umsetzung der Pfarrei der Zukunft haben, schicken Sie uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir werden versuchen, ihre Fragen objektiv zu beantworten.

Da die Räte eine Stellungnahme zum Gesetz über die Umsetzung der Synodenergebnisse abgeben sollen, ist Ihre Rückmeldung für uns wichtig. Als gewählte Vertreter der Christen in unseren Pfarrgemeinden wollen wir ihre Wünsche, Hoffnungen und Befürchtungen mit in unsere Stellungnahme einfließen lassen.

In unserem neuen PdZ Blog werden wir fortwährend über den aktuellen Stand der Umsetzung informieren.

Andreas Konzer, Gerd Kohlhaas, Alfred Mader

Photos und Collage: Dieter Press

24.03.2019 - Einladung Informationsveranstaltung

Wir sind dabei!

Der Bischof hat entschieden -­  
die Pfarrei der Zukunft Mayen startet am 1.1.2020
- und wir informieren!

Herzliche Einladung zur ersten Informationsveranstaltung am

 Samstag, 06.04.2019 gegen 18:30 Uhr
in der St. Veit Kirche
(nach der Vorabendmesse)

Mitglieder der Räte und Dechant Veit informieren über Konzeption, Arbeitsweise und Organisation der neuen Pfarrei Mayen und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung.

Im Anschluss können Sie sich in lockerer Runde untereinander und mit uns austauschen. Wir freuen uns auf Sie.

11.02.2019 - Wir sind dabei!

Aus 13 Pfarreien in der Startphase werden 15!
Der Bischof hat entschieden das noch zwei weitere Pfarreien der Zukunft am 1.1.2020 starten. Mayen ist dabei.

Am 11. Februar hat eine Reihe von Informationsveranstaltungen begonnen. Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch die Mitglieder in den verschiedenen Gremien sind in Vorbereitung auf das kirchenrechtlich vorgesehene Anhörungsverfahren eingeladen, sich über den aktuellen Stand, die Entscheidungen der Bistumsleitung und das weitere Vorgehen zur Umsetzung der Bistums-Synode zu informieren.

Generalvikar Ulrich Graf von Plettenberg hat hierzu ein Informationsschreiben verfasst, welches Sie hier herunterladen können.

"Am Ende meiner Informationen", schreibt Generalvikar von Plettenberg am 11. Februar, "möchte ich noch darauf hinweisen, dass zwei weitere Pfarreien der Zukunft bereits zum 1. Januar 2020 errichtet werden: die Pfarreien der Zukunft Sinzig und Mayen, die zusammen genau die Fläche der Dekanate Remagen-Brohltal und Mayen-Mendig ergeben und damit den vom Bischof zur Entscheidung über die Auswahl herangezogenen Kriterien entsprechen. Aufgrund von Initiativen der haupt- und ehrenamtlichen Gremien der Dekanate und einiger Pfarreien haben wir geprüft, ob wir diese beiden Pfarreien bereits im ersten Schritt errichten können. In diesen beiden Fällen war das möglich."