26 | 05 | 2019

„Ave maris stella“

Marianische Chormusik und Orgelimprovisationen 

Samstag, 25. Mai, 19.30 Uhr, Pfarrkirche St. Clemens 

Passend zum Marienmonat Mai präsentiert die Junge Kantorei Mayen unter Leitung von Thomas Schnorr gemeinsam mit dem renommierten Improvisator Otto Maria Krämer ein Programm mit marianisch geprägter Chor- und Orgelmusik.
Ausgehend vom gregorianischen Hymnus „Ave maris stella“, welcher Maria als „Stern des Meeres“ preist, erstreckt sich das Programm in viele Stilistiken hinein bis hin zu Werken unserer Zeit. Dabei werden vorwiegend a cappella Chorwerke von Benjamin Britten, Ola Gjeilo, Edvard Grieg, Francis Poulenc und anderen zu hören sein.
Otto Maria Krämer ist Kirchenmusiker in Straelen am Niederrhein. Nach Studien an den Musikhochschulen in Essen und Düsseldorf konzentrierte er sich auf den Schwerpunkt der Orgelimprovisation. Regelmäßige Konzerte und CD-Aufnahmen, weltweite Kurse sowie ein Lehrauftrag für Liturgisches Orgelspiel/Improvisation an der Musikhochschule Köln zeugen von seinem Können.

Am Eingang wird ein Kostenbeitrag  von 10 Euro erhoben, ermäßigt 8 Euro (Schüler und Studenten).

Musik in St. Clemens

Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Konzertreihe „Musik in St. Clemens“ wieder mit einer ganzen Reihe musikalischer Kostbarkeiten. Dabei bewegen sich die ersten drei Konzerte gänzlich entlang des Kirchenjahres.
Den Auftakt gestaltet am 24. März Prof. Gerhard Gnann mit einem Orgelkonzert zur Fastenzeit.
Unter dem Titel „Ave maris stella“ erklingen am 25. Mai marianisch geprägte Chorwerke sowie Orgelimprovisationen von Otto Maria Krämer. Einen pfingstlichen Nachklang bildet das Orgelkonzert am 16. Juni.
Nach der sommerlichen „Orgelmusik zur Marktzeit“ im Juli und August sind am 22. September die Internationalen Orgelfestwochen Rheinland-Pfalz zu Gast in Mayen im Rahmen eines Konzertes mit Prof. Eberhard Lauer. 

In der Vorweihnachtszeit erwartet Sie neben der bewährten „Haltestelle im Advent“ ein Adventskonzert mit der Jungen Kantorei Mayen, Solisten und Orchester. Hier bilden Johann Sebastian Bachs Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ und John Rutters „Magnificat“ einen ebenso spannenden wie erfrischenden Kontrapunkt.
Ganz herzlich darf ich Sie zum Besuch unserer Konzerte einladen!

Thomas Schnorr, Kantor

Eine Übersicht über alle Konzerte sowie weitere Informationen finden Sie im Faltblatt „Musik in St. Clemens“.