24 | 05 | 2020

Sonntagsgottesdienste starten wieder!

Liebe Besucher und Besucherinnen unserer Homepage!

Ein Silberstreif am Horizont? So kann man es sehen. Öffentliche Gottesdienste unter Beteiligung von Gläubigen sind wieder erlaubt! Freilich unter strengen Auflagen. Vorkehrungen eines umfangreichen Schutzkonzeptes gilt es zu beachten. Zugleich müssen wir in Kauf nehmen, dass - zumindest anfangs - nicht alle, die wollen, bei solchen Gottesdiensten dabei sein können, weil die Teilnehmerzahl begrenzt sein wird. Personen aus den sog. Risikogruppen (über 60 Jahre alt, und/oder Vorerkrankungen) sind zwar nicht grundsätzlich von einer Mitfeier ausgeschlossen, sollten aber die Entscheidung über eine Teilnahme sorgfältig abwägen.

In der Herz-Jesu Kirche werden wir ab Sonntag, 10. Mai erleben, wie es gehen kann. Zum Betreten und Verlassen der Kirche werden verschiedene Portale dienen. Optische Markierungen auf dem Boden und in den Bänken werden helfen, die nötigen Abstände (Sonderregelungen für Personen aus einem Haushalt) zu wahren. Die erzielten Erfolge in der Bekämpfung der Pandemie wollen wir nicht gefährden. Auf ausreichende Hygiene werden wir achten. Ein Empfangsteam wird den Mitfeiernden zur Seite sein, und u.a. bei der Suche nach einem Sitzplatz helfen.

Anmeldungen zum Gottesdienst jeweils bis Freitag 12.00 Uhr

Was ist nun für die, die am Gottesdienst teilnehmen möchten, im Vorfeld zu tun? Im Pfarrbüro Herz-Jesu kann man sich bis zum jeweiligen Freitag um 12.00 Uhr unter Angabe seiner Personalien telefonisch (02651 2633) anmelden. Man wird - für jeden Gottesdienst extra - in eine Liste eingetragen, die dann nicht nur zum Einlass „berechtigt“, sondern für den Fall der Fälle auch eine Kontaktrückverfolgung seitens der staatlichen Behörden möglich machen soll. Jede Liste wird drei Wochen lang im Pfarrbüro aufbewahrt.

Regelungen für den Gottesdienstbesuch

Personen, die sich zu einem Gottesdienst anmelden werden, sollten bereits um folgende Hinweise wissen:
Personen, die mit Confid 19 infiziert sind, die Kontaktperson eines Confid-Erkrankten sind oder die an Erkältungskrankheiten gleich welcher Art erkrankt sind, dürfen den Gottesdienst nicht besuchen. Beim Betreten des Gotteshauses stehen Desinfektionsspender bereit. Mund-Nasenschutz sind zu tragen! Vor, während und nach dem Gottesdienst ist ein Abstand von mindestens 1, 50 Meter zu halten. Die gemeindeeigenen Gebetbücher dürfen wir nicht auslegen; wer aber ein persönliches Exemplar besitzt, kann es mitbringen. Die Körbchen zum Einsammeln der Kollekte werden nicht rundgereicht. An den Portalen stehen diese für Ihre Gaben bereit. Die Hl. Kommunion wir den Gläubigen in angemessenem Abstand gereicht und berührungslos in die Hand gelegt. Mund- und Kelchkommunion finden weiterhin nicht statt.

Zur gebotenen Fairness gehört selbstverständlich hinzu, dass man nicht alle Gottesdienste auf einmal „buchen“ kann. Zu jeder Mitfeier muss man sich eigens anmelden. Die Reihenfolge der Interessenbekundungen gilt! Personen, die nicht zum Zuge kommen, weil alle Plätze vergeben waren, haben dann in der darauffolgenden Feier den Vortritt.

Als Gottesdienstordnung ist in Herz-Jesu vorgesehen:

  • Sonntag 10. Mai um 10.30 Uhr und 18.30 Uhr
  • Sonntag 17. Mai um 10.30 Uhr und 18.30 Uhr
  • Christi Himmelfahrt 21. Mai um 10.30 Uhr
  • Sonntag 24. Mai um 10.30 Uhr und 18.30 Uhr

Zusätzlich die Werktagsgottesdienste           

  • Mittwoch 13. Mai um 9.15 Uhr
  • Mittwoch 20. Mai um 9.15 Uhr
  • Mittwoch 27. Mai um 9.15 Uhr

Nach ersten Erfahrungen, die wir sammeln werden, können auch andere Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft zu gegebener Zeit in ähnlicher Weise folgen; vorausgesetzt, wir finden genügend Personen, die den Empfangsdienst gewährleisten.

Die Videoaufzeichnungen der sonntäglichen Eucharistiefeiern behalten wir bei. Diese sind auf unserem Youtube Kanal am jeweiligen Sonntag bzw. Festtag ab 10.00 Uhr abrufbar.

Ich hoffe sehr, dass wir, ganz gleich welche Form der Mitfeier der hl. Messe der Einzelne für sich wählen wird,  in diesen herausfordernden Zeiten jene Kraft bekommen werden, die nur ER, der Herr, schenken kann. Wenn wir sein Ostermahl nach Wochen des Verzichts neu ersehnen, wäre das ja nicht das schlechteste Zeichen.

Ihr Pastor M. Veit

Sonntagsgottesdienste der PG auf Youtube
Keine Termine
Gottesdienste im Fernsehen und Internet
Multimedia-Angebote

medial mitbeten
Eine Sammlung von unter-schiedlichsten Angeboten im Bistum Trier

SWR 1 Anstöße
Informieren, trösten, anstoßen und ermutigen

Angebote von Maria Laach
Te Deum, der spirituelle Begleiter für jeden Tag

Weitere Angebote von DomRadio
DomRadio bietet weiterer Gottes-dienste und Gebetsangebote 

Pfarrei der Zukunft Mayen

Hier informieren wir Sie über die neuesten Entwicklungen zur neuen Pfarrei Mayen

 

Synodenumsetzung