23 | 09 | 2017

Aktuelles aus der Pfarrei St. Clemens

Junge Kantorei Mayen gastierte in Köln

Im Rahmen eines Ausfluges nach Köln gestaltete die Junge Kantorei Mayen gemeinsam mit dem Maria Laacher Abteiorganisten Gereon Krahforst ein Konzert in der Basilika St. Aposteln in Köln. Die wöchentlichen Konzerte in der altehrwürdigen romanischen Kirche haben bereits eine jahrzentelange Tradition und erfreuen sich großer Beliebtheit. 
Unter dem Motto „Very British“ sang der Chor vorwiegend englische Chormusik aus alter und neuer Zeit. So erklangen unter Leitung von Kantor Thomas Schnorr unter anderem Werke von Benjamin Britten, Herbert Brewer, Edward Elgar oder William Byrd. An der großen Fischer+Krämer - Orgel der Basilika steuerte Gereon Krahforst zwei klangprächtige Orgelwerke von Hubert Parry und Herbert Sumsion bei. 

Weiterlesen: Junge Kantorei Mayen gastierte in Köln

25 Jahre im Kirchendienst

Herzlichen Glückwunsch Küster Josef Brötz

Der 1. Sept. 1992 ist als sein Einstellungsdatum belegt. In der Nachfolge für Herrn Theo Doll hat sich der damalige Verwaltungsrat für Josef Brötz als Küster an St. Clemens entschieden. Seither übt Herr Brötz dieses Amt mit Eifer und großer Korrektheit aus. Nichts überlässt er dem Zufall. Die Zettel in der Sakristei, auf denen notiert wird, was zu tun ist, sind immer von Neuem beschrieben. Ein echter Josef eben, einer, der wie sein großer Namenspatron für das ihm Anvertraute sorgt. Mittlerweile reicht sein Wirkungsbereich über St. Clemens hinaus. Auch in Herz Jesu und St. Veit sieht man schon mal sein Gesicht. Kollegialität schreibt man unter den Küstern unserer Stadt groß! Danke, Herr Brötz, für Ihre langjährigen Dienste; und da ist vom Alter her ja gottlob noch etwas Luft nach oben!

Herzlichen Glückwunsch zum Dienstjubiläum!      
Pastor Matthias Veit

Zwei Anlässe zum Feiern in St. Clemens

Die Pfarrei St. Clemens freute sich am vergangen Sonntag über die Aufnahme von insgesamt 9 Mädchen und Jungen die in den großen Kreis der Messdienergemeinschaft von St. Clemens aufgenommen wurden.

Die Kirche sei in Bewegung, vieles verändere sich, einiges ginge, neues würde beginnen, mit diesen Einleitenden Worten zu Beginn des Gottesdienste, verband Pastor Veit 2 Anlässe. Zu einem die Verabschiedung von Praktikant Christian Lackas, der die Gemeinde nach einem Jahr Richtung Plaidt verlässt und die Aufnahme der neuen Messdienern.

Weiterlesen: Zwei Anlässe zum Feiern in St. Clemens

Pfarrhaus St. Clemens – wie neu geboren!

Seit Anfang des Jahres empfängt das Pfarrbüro St. Clemens seine Besucherinnen und Besucher wieder am Kirchplatz 11. Pfarrsekretärin Renner,  Gemeindereferentin Schumacher und Diakon Thomiczny haben endlich wieder Räumlichkeiten zur Verfügung, die mit zweckmäßigen Möbeln und neuester Kommunikationstechnik ausgestattet, ihrer Arbeit förderlich sein werden. In der ersten Etage ist eine Wohnung vorgehalten, in die z.B. ein Kooperator einziehen kann. Von Kopf bis Fuß, vom Dach bis zur Kellerdecke wurde das Pfarrhaus St. Clemens saniert, und damit ein langer Renovierungsstau aufgeholt. Man sieht es dem Gebäude schon von außen an, dass ihm die Arbeiten gut getan haben. Am Samstag, 11. März wird das grundsanierte Gebäude im Beisein von Planern, Handwerkern und Gästen eingesegnet. Am Sonntag, 12. März besteht für alle Interessierten nach dem Hochamt gegen 11.30 Uhr die Gelegenheit bei einem „Tag der offenen Tür“ das Haus zu besichtigen, und sich von der gelungenen Renovierung zu überzeugen. 

Ein bisschen so wie Martin

Unter diesem Motto sind wir seit der St. Martinszeit, über die Adventszeit hindurch, mit verschiedenen Projekten in der Kath. Kita St. Clemens unterwegs gewesen.
Die Kinder und Erzieherinnen überlegten, wie auch wir Anderen eine Freude machen, ihnen helfen und uns wie der Hl. St. Martin für Andere einsetzten können.
So beschäftigten sich einige Kinder mit der Armut in der Welt und dachten über konkrete Hilfsmöglichkeiten vor Ort nach. In diesem Sinne haben wir Lebensmittel für die Mayener Tafel und Kleidung gesammelt. Die zahlreichen Spenden wurden dann persönlich mit den Kindern dort abgegeben und von den ehrenamtlichen Helfern dankbar entgegengenommen. Denn gerade jetzt in der kalten Jahreszeit gibt es viele bedürftige Kinder und Erwachsene, die sich über warme Kleidung freuen.
Ebenso haben wir die Mitmenschen im Seniorenzentrum St. Johannes besucht, um ihnen etwas Zeit zu schenken. Denn der ein oder andere Bewohner hat keine Familienangehörigen mehr und fühlt sich, gerade in der dunkleren Jahreszeit, sehr einsam und allein. Gemeinsam sangen wir dort adventliche Lieder, spielten Fingerspiele und trugen Gedichte vor. Als kleine Geste haben wir selbstgebackenen Plätzchen und Basteleien mitgebracht und damit ein Leuchten in so manches Auge und Herz gezaubert.
Eben: ,,Ein bisschen so wie Martin.“

Sonntagsgottesdienste
St. Veit
Sa, 23. Sep. 2017 - 17:30 Uhr
Alzheim
Sa, 23. Sep. 2017 - 18:30 Uhr
Hausen
Sa, 23. Sep. 2017 - 19:00 Uhr
Kehrig Wort-Gottes-Feier
So, 24. Sep. 2017 - 09:00 Uhr
St. Clemens
So, 24. Sep. 2017 - 10:30 Uhr
Kürrenberg Wort-Gottes-Feier
So, 24. Sep. 2017 - 10:30 Uhr
St. Jost Pilgermesse
So, 24. Sep. 2017 - 16:00 Uhr
Herz Jesu
So, 24. Sep. 2017 - 18:30 Uhr