20 | 11 | 2017

Taufe

 

Durch die Taufe werden Menschen zu "Kindern Gottes" und Mitgliedern in der Glaubensgemeinschaft der Christen, der Kirche.  

Warum taufen wir? Genügt es nicht von Christus zu wissen? Wieso der Ritus, die Feier?

Die Symbole der Taufe geben da Hilfe. Wichtigstes Symbol ist das Wasser, Quelle des Lebens, Ur-Materie. Christsein ist nichts rein spirituelles, hat immer auch leibliches an sich- Im Weihegebet über das Wasser erinnern wir uns an den Durchzug des Volkes Israel durch das Rote Meer, den Weg aus der Gefangenschaft in die Freiheit. Das Eintauchen ins Wasser ist wie der Tod und die Auferstehung, der Durchzug durch das Meer und die Rettung durch Gott. Daher auch dreimal Eintauchen bzw. Übergießen mit Wasser. Taufe bedeutet demnach: Hier, mit diesem Menschen, beginnt Auferstehung von Neuem!

In unserer Pfarreiengemeinschaft feiern wir in den einzelnen Pfarrkirchen regelmäßige Taufgottesdienste.

Hier finden Sie die nächsten „Taufsonntage" auf einen Blick. 

  Mayen
Herz Jesu
Mayen
St. Clemens
Mayen
St. Veit
Kürrnberg
St. Bernhard
Hausen
St. Sylvester
St. Johann
St. Johannes
Alzheim
St. Martin
Kehrig
St. Kastor und
St. Katharina
Januar                
Februar                
März                
April                
Mai                
Juni                
Juli       16.07.        23.07. 
August     20.08.   27.08.  06.08.     
September 03.09.  24.09.         10.09.   
Oktober       29.10.         
November     05.11.    26.11.  12.11.     19.11.
Dezember 03.12.  17.12.         10.12.  

Eine telefonische Anmeldung etwa 4-6 Wochen vor dem gewünschten Tauftermin genügt. Mindestens ein Elternteil sollte der Katholischen Kirche angehören. Die Paten müssen durch eine Bescheinigung nachweisen, dass sie selber getauft und gefirmt sind.

Vor der Taufe trifft sich der Priester oder Diakon, der die Tauffeier leiten wird, mit Ihnen zu einem Vorbereitungsgespräches. Dieses findet meist im Kreis mehrerer Eltern in einem unserer Pfarrhäuser oder Pfarrheime statt.

 

Dies und Das