24 | 11 | 2017

Hauskommunion für Kranke

„Heute ist diesem Haus das Heil geschenkt worden“ (Lk 19, 9)

Sie sind gehbehindert, bereits länger erkrankt, durch ihr Alter geschwächt? Sie vermissen den Kontakt zu ihrer Gottesdienstgemeinde? Sie vermissen den regelmäßigen Empfang der Hl. Kommunion? Dann möchte ich Ihnen eine Praxis vorstellen, die in allen Pfarreien unserer Pfarreiengemeinschaft gepflegt wird: Einmal im Monat bringen Haupt- und auch Ehrenamtliche die Hl. Kommunion - nach vorheriger telefonischer Absprache durch die Pfarrsekretärinnen - in die HäuserDas macht für alle Beteiligten keine großen Umstände, schenkt aber viel Freude und Trost. Wenn unser Herr, wenn Jesus Christus, im Zeichen des eucharistischen Brotes, auch bei Ihnen zu Gast sein soll, dann melden Sie sich, oder auch ein Angehöriger, im für Sie zuständigen Pfarrbüro. Herzliche Einladung im Kreis der Empfänger der monatlichen Hauskommunion mit dabei zu sein!                                 

Dies und Das