24 | 11 | 2017

Mit Gott durch Nacht und Tag

 

Ewig Gebet der Innenstadtpfarreien mit zwei "Highlights"

Ewig Gebet ist eine lange Tradition im Bistum Trier: An jedem Tag im Jahr kommt eine andere Pfarrei im Bistum zum Gebet zusammen, um für persönliche Anliegen oder die Anliegen der Kirche zu beten.
Durch dieses tägliche Gebet, jeweils an einem anderen Ort, entsteht eine Gebetskette, die nicht abreißt. 

Die Tradition des „Bettages“ hat sich vielerorts überlebt, stieß nicht mehr auf große Resonanz. Daher haben wir in unserer Pfarreiengemeinschaft im Jahr 2013 nach neuen Wegen und Formen gesucht. Herausgekommen ist ein „24 Stunden-Gebet“, das mit Hilfe verschiedener Akteure vom Jugendlichen bis zum älteren Menschen unter dem Motto  „Mit Gott durch Nacht und Tag!“ vorbereitet und gestaltet wurde. Der Erfolg dieses neuen Ansatzes hat uns bestärkt den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Den Bericht mit vielen Bildern aus dem Jahr 2013 finden Sie hier!

24 Stunden Gebet - Mit Gott durch Nacht und Tag - 2014

Wir laden Sie herzlich ein, an unserem 24 Stunden Gebet von Freitag, den 21.11.2014 bis Samstag, den 22.11. 2014 teilzunehmen. Sei es an einer Betstunde in der Nacht und am Vormittag, bei der Komplet kurz vor Mitternacht, bei der Laudes, dem Morgenlob der Kirche oder an einem unser beiden Highlights. 

NIGHTFEVER am Freitagabend 

Was ist NIGHTFEVER?
Beim Weltjugendtag 2005 wurde NIGHTFEVER als Gebetsform für Jugendliche, junge Erwachsene "geboren". NIGHTFEVER findet seither mit reger Beteiligung monatlich im Kölner Dom sowie in vielen Gemeinden in Deutschland und in Europa statt. Und jetzt auch zum ersten mal bei uns!

Zu Zeiten, in denen eigentlich die Kirchen geschlossen sind, lädt NIGHTFEVER ein zur Ruhe zu kommen. Am Eingang der Kirche erhält jeder eine kleine Kerze in die Hand. Auch unsere Herz-Jesu Kirche wird fast ausschließlich von Kerzen erleuchtet sein. Ruhige Live-Musik wird erklingen. Man kann verschiedene Angebote wahrnehmen: ein Anliegen aufschreiben, einen Bibelspruch ziehen, über einen Impuls nachdenken, seine Kerze auf den Altarstufen abstellen, das Gespräch mit einem Priester suchen. Und dies alles vor IHM, vor Christus, der im Zeichen des Brotes, der Hostie, uns seine Gegenwart schenkt. Welche Angebote man wahrnimmt, wie lange man bleiben möchte, ob man lieber in der Bank sitzt oder auf einem Teppich vor der Altarinsel in der Hocke knien will, bleibt einem selbst überlassen. Schau doch einfach mal vorbei. Du bist willkommen! Freu Dich auf die Begegnung mit  Gott und anderen jungen Christen!

Weitere Informationen zu NIGHTFEVER im Internet unter www.nightfever.org

 

Gebetsangebote in der Nacht und am Samstag

Freitag, 21.11.2014
18.30 Uhr Eucharistiefeier und Aussetzung des Allerheiligsten
19.30 Uhr NIGHTFEVER (Beschreibung siehe oben)
23.30 Uhr Komplet - Nachtgebet der Kirche
Samstag, 22.11.2014
  0.00 Uhr Nachtwache in den Anliegen junger Menschen.  
  1.00 Uhr
Nachtwache für unsere Kranken und die, die sie pflegen.
  2.00 Uhr Nachtwache für Menschen, denen Gewalt widerfährt und die auf der Flucht sind.                   
  3.00 Uhr Nachtwache für Menschen, die in dieser Nacht sterben.
  4.00 Uhr Nachtwache für Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen.
  5.00 Uhr Nachtwache für unsere Familien und Lebensgemeinschaften
  6.00 Uhr Laudes – Morgenlob (anschließend Möglichkeit zum Frühstück in der Pfarrbegegnungsstätte)
  7.00 Uhr
Anbetung in Stille
  8.00 Uhr Angelus – Rosenkranzgebet 
  9.00 Uhr Gebetszeit in den Anliegen der Patienten und Mitarbeiter unseres Krankenhauses
10.00 Uhr „Weit weg ist näher, als Du denkst“ (Jahresmotto Caritas) Gebetszeit in den Anliegen der Caritas 
11.00 Uhr „Lasset die Kinder zu mir kommen“ Gebetszeit mit unseren Kleinsten 
12.00 Uhr Angelus – Mittagsgebet – Orgelmusik 
13.00 Uhr Stille
14.00 Uhr „Beten ist wie telefonieren mit Gott“ Gebetszeit mit unseren Kommunionkindern  
15.00 Uhr Jubiläum 150 Jahre Gebetsapostolat im Bistum Trier 
Andacht der Gebetsgruppen unserer Pfarreiengemeinschaft
15.30 Uhr „Betet ohne Unterlass!“ (1 Thess 5,17) 
Mitglieder der Gebetsgruppen gestalten kurze Gebetseinheiten als Lobpreis, Dank und Bitte.
17.30 Uhr Eucharistiefeier zum Abschluss als Vorabendmesse zum Hochfest Christ König.
Hauptzelebrant: Monsignore Pfr. Helmut Gammel, Trier

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... und samstags 150 Jahre Gebetsapostolat!  

Apostolat bezeichnet ursprünglich den Auftrag, der den Apostel zuteil geworden war, nämlich die Botschaft Jesu Christi in Wort und Tat in die Welt zu tragen! Wir alle haben Anteil an diesem Auftrag. Gebetsapostolat meint die Bereitschaft, die Sendung der Kirche durch Gebet zu unterstützen.Vor 150 Jahren haben sich in unserer Diözese ausdrücklich Menschen „verpflichtet“, regelmäßig in den Anliegen des Papstes und des Bischofs zu beten, um so deren Amtstätigkeit nach Kräften zu fördern. Zu den Gründerpfarreien dieses geistlichen Dienstes in unserm Bistum gehörte, so weisen es die Annalen aus, auch die Pfarrei St. Clemens in Mayen.

Dieses Jubiläum werden wir mit allen Gebetsgruppen und –kreisen aus unserer Pfarreiengemeinschaft zusammen mit dem Diözesanbeauftragten für das Gebetsapostolat, Msgr. Pfr. Helmut Gammel, während des „Ewigen Gebetes“ feiern. Er wird auch der festlichen Eucharistiefeier zum Abschluss des 24 Stunden Gebetes vorstehen.

 

 

Dies und Das