25 | 09 | 2018

Wir feiern Weihnachten (2)

Das Fest der Geburt Christi, Weihnachten, ist eines der Hochfeste der Kirche. Kommen Sie doch einmal in unseren Kirchen vorbei. Schauen Sie sich die geschmückten Weihnachtsbäume und liebevoll gestalteten Krippen an oder besuchen Sie unsere vielen Gottesdienste in unseren Gemeinden. Auch wenn Sie vielleicht schon länger nicht mehr einen Gottesdienst besucht haben, Sie sind in unseren Gemeinden immer herzlich willkommen.
Am Nachmittag des heiligen Abends laden sechs Krippenfeiern die Jüngsten aus unseren Pfarrgemeinden herzlich ein. 
Vier Christmetten am Abend um 17.30 Uhr laden zum Mitfeiern der Geburt Christi ein. Etwas Besonderes ist die Christmette um 22.00 Uhr in Herz Jesu, kommen Sie und feiern Sie mit uns bis fast in den Weihnachtstag hinein.
Ebenso sind Sie zu den Gottesdiensten am ersten oder zweiten Weihnachtsfeiertag herzlich eingeladen.
Alle Gottesdienste im Überblick finden Sie unter weiterlesen

Weiterlesen: Wir feiern Weihnachten (2)

Ich trage Deinen Namen in der Heiligen Nacht nach Bethlehem

Weihnachtsaktion 2017 der Benediktiner im Heiligen Land

Zum Konvent der Benediktiner auf dem Berg Zion in Jerusalem zählt auch Bruder Simeon, ein gebürtiger Mayener, mit bürgerlichem Namen Benedikt Gloger, vielen von uns persönlich bekannt. Mit seinen Mitbrüdern aus der Abtei Dormitio wird er sich auch in diesem Jahr in der Hl. Nacht auf den Weg nach Bethlehem machen … mit all jenen Namen, die wir ihm bis dann genannt haben werden, um in der Geburtsgrotte für diese Personen zu beten.

Weiterlesen: Ich trage Deinen Namen in der Heiligen Nacht nach Bethlehem

Sternwallfahrt 2016

„Lasst uns ziehen zu den Quellen des Lebens“

So besang eine stattliche Pilgerschar ihre Motivation bei der diesjährigen „Sternwallfahrt“ unserer Pfarrgemeinschaft nach St.Jost. Aus ihren Heimatpfarreien in Hausen, Kehrig, Alzheim, St.Johann, Kürrenberg und der Innenstadt Mayen waren sie zu unterschiedlichen Uhrzeiten aufgebrochen, um sich in Nitztal sternförmig zusammenzufinden. Unterwegs zur Jodokus-Wallfahrtskapelle in (Langenfeld-) St. Jost galt es, gemeinsam „Schritte zu wagen auf einem guten Weg.“, unterstützt durch (Fürbitte-) Gebet, Gesang und meditative Pilgerimpulse.

Die geistliche Betreuung hierzu hatten Gemeindereferentin Evelyne Schumacher und Dechant Matthias Veit übernommen, auch mit einer abschließenden Pilgermesse in St. Jost. „Hilf uns zu leben, wie der Glaube uns lehrt“ mit diesem Fürbitte-Ruf verabschiedete sich die Pilgergemeinschaft vom Heiligen Jodokus nach einem nach einem erlebnisreichen Pilgertag auf dem „Weg nach innen“.

-Dieter Preß- 

Mehr als 11.000€ für die Tafel

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr war der SV Weiler/Luxem gleich zweimal Gastgeber für „Benefiz“-Vorbereitungsspiele zu Gunsten der Mayener Tafel.
Am 2.7. trafen die SC Fortuna Köln und TuS Koblenz aufeinander. Auch wenn die TuS die überlegenere Mannschaft war, so endete die spannende Partie mit 2:0 für Köln. Torschützen für die Südstädter waren dabei Serhat Koruk und Michael Kessel per Foulelfmeter.
Im zweiten Spiel am 17.07. traf der FC Fortuna Köln auf den Viertligisten SV Elversberg. Der zu erwartende Klassenunterschied zeigte sich nicht. Elversberg ging nach den Toren von Maximilian Oesterhelweg und Markus Obernosterer mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg als Sieger vom Platz.

Weiterlesen: Mehr als 11.000€ für die Tafel

Firmbewerber spenden für Kinder in Indien

Die vier Firmbewerber Johannes, Dominik, Tim und Niklas aus Mayen und St. Johann hatten sich überlegt, mit ihrem Projekt im Rahmen der Firmvorbereitung, etwas für Kinder zu tun.
Dies gelang ihnen nun im doppelten Sinn, denn bei strahlendem Sommerwetter boten sie beim Pfarreienfest der Innenstadtpfarreien am 10.07.16 Spielstationen für Kinder an, die für 1 Euro durchlaufen werden konnten. Neben dem angebotenen Sackhüpfen, Dosen werfen, Ringe werfen und Buttons erstellen, war bei diesem Wetter natürlich Zielschießen mit Wasserpistolen das Highlight. Als Erlös können die vier Jungs nun 80,00 Euro an den Verein Deutsch-Indischen Kinderhilfe e.V. (www.deutsch-indische-kinderhilfe.de) übergeben, so dass das Geld in Indien den Kindern, in den unterstützten Einrichtungen, zu Gute kommt. Danke an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.