23 | 09 | 2017

Pfarrgemeinden gehen an Fronleichnam neue Wege

Drei Pfarreien eine Prozession

Für die katholischen Pfarrgemeinden der Innenstadt soll das Fronleichnamsfest, das am Donnerstag (15. Juni) gefeiert wird, wieder zu einem echten Höhepunkt im Kirchenjahr und im Leben der Gemeinden werden. Hierzu haben die Pfarrgemeinderäte der Innenstadt ein neues Konzept erarbeitet.
Was ist neu an diesem Konzept?

  • Es gibt nur noch einen Prozessionsweg. Dieser beginnt immer in St. Veit, führt bergab nach St. Clemens. Von dort führt der Weg zur Heilig-Geist Kapelle und endet schließlich in der Herz-Jesu Kirche.
  • Für Mitfeiernde, die nicht so gut zu Fuß sind, wird ein kostenloser Bustransfer zwischen der Herz Jesu und der St. Veit Kirche eingerichtet.
    Die Haltestellen und Abfahrtszeiten sind wie folgt vorgesehen:
    8:20 Uhr ZOB (Haltestelle gegenüber der Marktstraße);
    8:25 Uhr Obertor
    8:30 Uhr Stadtvilla
    8:35 Uhr Berufsschule
    8:40 Uhr Ausstieg Blumenhaus Ternes
    Sollte nach der Prozession auch ein Zurückbringen zur St.-Veit-Kirche gewünscht werden, soll dies durch das Ordern eines Großraumtaxis gewährleistet werden.
  • Die musikalische Begleitung der Prozession übernimmt eine Besetzung der Feuerwehrkapelle.

Es wäre schön, wenn die Anwohner des Prozessionsweges die alte Tradition wideraufleben ließen ihre Häuser zu beflaggen und zu schmücken.
Den neuen Prozessionsweg entnehmen Sie bitte der untenstehenden Karte (durch Anklicken wird die Karte vergrößert).

Fronleichnam in unserer Pfarreiengemeinschaft