21 | 09 | 2017

Rote Nasen und gefüllte Sammeldosen

Sternsinger von der Pfarreiengemeinschaft Mayen sammelten über 23.000 €

Müde und durchgefroren, aber glücklich waren sie, die Sternsinger nach Abschluss der Aktion. In bunten Gewändern und mit einem leuchtenden Stern, der an den Stern von Betlehem erinnerte, machten sich die Sternsinger zusammen mit ihren Begleitern auf den Weg, durch die Gemeinden. Dabei brachten sie nach christlicher Tradition, die Botschaft von der Menschwerdung Gottes in die Häuser der Menschen. Mit Kreide schrieben sie den Segen 20 *C+M+B+17, Christus Mansionem Benedicat, was übersetzt “Christus segne dieses Haus“ heißt, über ungezählte Türen. Ebenso oft haben sie Ihre Lieder und Texte vorgetragen und gleichzeitig Spenden für Kinder in Not gesammelt. In diesem Jahr besonders für die Kinder in Kenia.

Das Ergebnis ihres Engagements kann sich sehen lassen: über 23.000 € kamen bei der Sammlung zusammen.
Mit diesem Ergebnis sind die Sternsinger aus der Pfarreiengemeinschaft Mayen, getreu dem Motto, Segen bringen Segen sein, ein Segen für die notleidenden Kinder in Kenia.

Ein besonderer Dank gilt auch allen Begleitern und Helfer, die die Kinder während dieser Zeit betreut und unterstützt haben.
Peter Degen

Sternsinger St. Clemens 

Sternsinger Herz Jesu

Sternsinger Kehrig 

Sternsinger Hausen 

       
 Sternsinger Alzheim  Sternsinger St. Johann  Sternsinger Nitztal Sternsinger St. Veit