21 | 09 | 2017

Sternwallfahrt nach St. Jost

Auch wenn andere Wallfahrten noch vorher „dran“ sind, hier schon einmal nützliche Hinweise zur diesjährigen Sternwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft Mayen nach St. Jost am Sonntag, 27. September 2015.
Die Vorbereitungsgruppe berücksichtigt dabei gerne Rückmeldungen seitens der Teilnehmer des letzten Jahres. Die Alzheimer z.B. äußerten die Bitte „ihre“ alte Wegstrecke wieder nutzen zu können. Und aus anderen Pfarreien kam der Vorschlag die Wallfahrt früher am Tag zu beginnen, damit in der zweiten Tageshälfte noch private sonntägliche Aktivitäten möglich sein können. Dem Rechnung getragen sieht in diesem Jahr der „Fahrplan“ unserer Sternwallfahrt nach St. Jost wie folgt aus:

Eine erste Gruppe startet um 7.00 Uhr an der Kirche in Hausen. Sie geht über den Radweg Richtung Mayen und trifft sich dort um 8.00 Uhr am Schützenplatz mit Pilgern aus der Innenstadt. Gegen 9.00 Uhr warten auf dem Parkplatz vor dem Schloss Bürresheim bereits die Wallfahrer aus St. Johann (Start in St. Johann um 8.30 Uhr). Die größer gewordene Pilgergruppe geht weiter nach Nitztal. Nach kurzer Rast am Schützenhaus (Selbstverpflegung!!) nimmt diese Gruppe um 10.00 Uhr die letzte Etappe durch das idyllische Nitztal unter die Füße.

Die zweite Gruppe kommt aus Richtung Kehrig. Die Pilger starten um 7.00 Uhr am Ortsausgang Alzheim und wandern über Alzheim (7.45 Uhr Kapelle Monrealer Weg) nach Kürrenberg. Kurz nach 9.00 Uhr wird die Gruppe am dortigen Bürgerhaus sein. Nach einer kurzen Frühstückspause (Selbstverpflegung!!)  setzt die Pilgerschar ihren Weg fort (über die Blumerather Heide) nach St. Jost.

Die Ankunft beider Gruppen in St. Jost wird gegen 11.30 Uhr erwartet. Wer sich nur einen kürzeren Weg zutraut, hat die Möglichkeit sich erst im Nitztal bzw. in Kürrenberg der Wallfahrt anzuschließen. Unmittelbar nach der Ankunft feiern wir in der Wallfahrtskirche die Sonntagsmesse. Eine Anmeldung zur Wallfahrt ist nicht nötig. Die Rückkehr von St. Jost (gegen 12.30 Uhr)  soll durch Fahrgemeinschaften selber organisiert werden. Herzliche Einladung an Alt und Jung!                   

     Für die Vorbereitungsgruppe Hildegard Neis, Manfred Fuchs, Erich Mieden, Gemeindereferent Paulraj und Pastor Veit