23 | 01 | 2018

Gemeinsam gegen Kinderarbeit

Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft Mayen sammeln über 23.000 Euro

Selbst der Regen konnte die Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft Mayen nicht stoppen, als sie sich in bunten Gewändern und mit einem Stern vorneweg auf den Weg durch die Gemeinden machten.
Alleine in der Pfarreiengemeinschaft Mayen waren über 200 Kinder und Jugendliche unterwegs um nach alter christlicher Tradition die Botschaft von der Menschwerdung Gottes und den Segen fürs neue Jahr in die Häuser, zu den Familien und allein Stehenden zu bringen.
Mit Kreide schrieben sie den Segen 20 *C+M+B+18, Christus Mansionem Benedicat, was übersetzt “Christus segne dieses Haus“ heißt, über ungezählte Türen. Ebenso oft haben sie Ihre Lieder und Texte vorgetragen und gleichzeitig Spenden für Kinder in Not gesammelt.

In diesem Jahr besonders für die Kinder in Indien, die zur Arbeit gezwungen sind, damit die Familien genügend zu essen haben und überleben können.

Weiterlesen: Gemeinsam gegen Kinderarbeit

Die Sternsinger kommen!

Sternsinger  bringen den Segen fürs neue Jahr

Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind die Sternsinger in der Stadt Mayen in den kommenden Tagen wieder unterwegs. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+18“ bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.
Bundesweit sind die Sternsinger unter dem Motto “Gemeinsam gegen Kinderarbeit  – in Indien“ und Weltweit getreu ihrem Leitwort „Segen bringen, Segen sein unterwegs. Sie bringen den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen der Gemeinden und sind zugleich Segen für die notleidenden Kinder und Jugendlichen in aller Welt.

Weiterlesen: Die Sternsinger kommen!

Kevin Schirra zum Diakon geweiht

Am 16.12.2018 wurde Kevin Schirra, gemeinsam mit zwei weiteren Männern, von Weihbischof Franz-Josef Gebert im Dom zu Trier zum Diakon geweiht.
Kevin Schirra wird bis zu seiner Priesterweihe, die Bischof Ackermann voraussichtlich am Samstag, 19. Mai 2018 spenden wird, weiterhin in  Mayen beiben. 
Die gesamte Pfarreiengemeinschaft Mayen gratuliert Herrn Schirra herzlich zu seiner Diakonenweihe und wünscht ihm weiterhin Gottes Segen für seine Arbeit.

(Bild: Bistum Trier)

Ich trage Deinen Namen in der Heiligen Nacht nach Bethlehem

Weihnachtsaktion 2017 der Benediktiner im Heiligen Land

Zum Konvent der Benediktiner auf dem Berg Zion in Jerusalem zählt auch Bruder Simeon, ein gebürtiger Mayener, mit bürgerlichem Namen Benedikt Gloger, vielen von uns persönlich bekannt. Mit seinen Mitbrüdern aus der Abtei Dormitio wird er sich auch in diesem Jahr in der Hl. Nacht auf den Weg nach Bethlehem machen … mit all jenen Namen, die wir ihm bis dann genannt haben werden, um in der Geburtsgrotte für diese Personen zu beten.

Weiterlesen: Ich trage Deinen Namen in der Heiligen Nacht nach Bethlehem

Beeindruckende Demonstration des christlichen Glaubens

Rund 500 Teilnehmer bei der Premiere der „neuen“ Fronleichnamsprozession.

An Fronleichnam gingen wir Katholiken hinaus auf die Straßen.
Eine Demo? Ja! Mit Sprechchören und Transparenten? Jein, nicht direkt! Aber doch kein Schweigemarsch. Lieder und Gebete waren zu hören. Und in der Mitte der Himmel! Wie bitte? Der Himmel? Ja, für uns der „Himmel auf Erden“. Unter einem Baldachin trägt der Priester ein goldenes Zeigegefäß mit einem kleinen Stückchen Brot. Für uns die entscheidende Wirklichkeit im Glauben: Jesus Christus, sein Leib, Brot für die Welt, unser Gott unter uns! Und das meint denn auch das alte deutsche Wort „Fronleichnam“, nämlich „lebendiger Leib des Herrn“. Mit dieser Frohen Botschaft können wir nicht hinterm Berg halten. Wenn es Fronleichnam nicht gäbe, man müsste es erfinden. Warum etwas verbergen wollen, was der Welt Glück ist?!

Weiterlesen: Beeindruckende Demonstration des christlichen Glaubens